Ratenzahlung möglich
trenner
Über 800 m² Showroom in Wien
trenner
Grillschule und Eventlocation
trenner
Über 400 Grills direkt versandbereit
trenner
Top Service und Fachberatung
blurbg

Vorbereitung

Küchenstil
Grillen, Drehspieß, Schwein
Schwierigkeit
mittel
Vorbereitungszeit
30 min
Grilltemperatur
160 °C
Grillmethode
indirekt / Heckbrenner

Zutaten

Für
Personen
2
hintere oder vordere Schweinestelzen
12
Knoblauchzehen
1EL
Kümmel ganz
1
Knollensellerie
2
Karotten
1
Zwiebel
1TL
schwarze Pfefferkörner
2
Lorbeerblätter
4l
Wasser
1Prise
Salz
4
(4  Bewertungen, Durchschnittlich: 4 von 5 Sternen , Bewertet *)

Zubereitung

  1. Die Schweinestelzen mit Küchenkrepp abtupfen.
  2. Für den Kochsud das Wasser in einen großen Topf geben und reichlich salzen. Die geschälte und geschnittene Sellerie, Karotten, Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und 1 EL Kümmel in das Salzwasser geben und einmal kurz aufkochen. Die Stelzen einlegen, Temperatur reduzieren und das Fleisch ca. 30 Minuten sieden.
  3. Die vorgegarten Stelzen aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Den restlichen Knoblauch schälen und fein hacken und mit etwas Salz mit dem Messerrücken zu einer Paste zermahlen.
  4. Anschließend die Schwarte mit einem scharfen Messer quer zur Faser einige Male rundum leicht einschneiden. Keinesfalls aber bis zum Fleisch durchschneiden, da sich sonst die Schwarte während des Grillens von der Stelze löst.
  5. Die Schwarte mit Kümmel und der Knoblauchpaste einreiben. Danach sehr großzügig salzen. Das Salz bringt die Schwarte zum ploppen und es entsteht eine krosse Kruste.
  6. Die Stelzen auf den Drehspieß schieben, am besten neben dem Knochen und mit Halteklammern befestigen. Die Stelzen gut auf dem Drehspieß ausmitteln und in den Grill einsetzen. Falls ein Heckbrenner vorhanden ist, diesen auf mittlere Temperatur (ca. 160 Grad) einregeln, ansonsten indirekt den Grill auf Temperatur bringen.
  7. Den Drehspieß einschalten und ca. 1 Stunde grillen. Die Kerntemperatur sollte bei etwa 80 Grad liegen. Am besten nach einer Stunde mit einem Grillthermometer messen. Gegebenenfalls noch am Drehspieß lassen. Wenn die Kerntemperatur erreicht ist, dann den Heckbrenner kurz Vollgas aufdrehen, damit die Schwarte schön knusprig wird. Bleibt am besten daneben stehen und habt ein Auge drauf. Es geht sehr schnell und die Schwarte verbrennt.
  8. Ist die Schwarte schön aufgeploppt, die Stelzen vom Drehspieß nehmen und kurz rasten lassen. Die Stelzen sind perfekt, wenn sich der Knochen leicht rausziehen lässt.

Das Schweizerhaus im Wiener Prater zählt zu einem der bekanntesten Biergärten der Bundeshauptstadt. Es ist nicht nur bekannt für des süffigen Budweiser Budvar Bier, sondern auch für seine Stelzen mit herrlich krosser Schwarte. Mit unserem Rezept gelingt auch Euch die perfekte Wiener Praterstelze vom Drehspieß.

Fertige Stelze

Beliebte Beilagen

Die originale Wiener Praterstelze genießt man mit Senf, geriebenen Kren und Krautsalat. Weitere beliebt Beilagen sind Sauerkraut, Stöcklkraut, Semmel- oder Kartoffelknödel oder auch mitgegarte Kartoffeln.

16.10.2023
Diese Produkte passen zum Rezept
Passende Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert